Screen Shot 2018-01-10 at 6.19.51 PM.png

Mission Statement

Papenwohld gGmbH ist eine unabhängige Organisation im Herzen Schleswig-Holsteins. Unser Ziel ist es, Künstler* und Kulturschaffende zu fördern und ihnen eine Begegnungs-, Schaffens- und Veranstaltungsstätte zu eröffnen. Auf einem alten Resthof, umgeben von idyllischen Wiesen, alten Wäldern und Seen bieten wir multifunktionale Räume und Strukturen zur Realisierung neuer, aufstrebender Projekte sowie deren Förderung und Vermittlung. Wir wollen das Leben von und mit Kultur in landwirtschaftlich geprägten Räumen stärken, sowie dessen Anbindung an die globale und digitale Kreativwirtschaft. Papenwohld möchte als Netzwerkplattform für Künstler weiter wachsen und Kulturimpulse von globaler Bedeutung zünden.

*Gender Neutral


Resthof Papenwohld

Papenwohld wurde 1864 erbaut und liegt am Rande des Naturpark Hüttener Berge. Der idyllische Resthof ist in ursprüngliche Natur eingebunden, nur von Wald und Wiesen umgeben. 2006 erwarb Familie Bielfeldt den Hof als Familiensitz. Seitdem wird Papenwohld sukzessive saniert, wobei bewusst darauf geachtet wird, traditionelle Elemente beizubehalten und zu restaurieren und trotzdem notwendige Modernisierungen vorzunehmen. Die alten ehemals landwirtschaftlichen Gebäude werden heute für touristische Vermarktung und Vermietung genutzt sowie diverse kulturelle Angebote wie Heuboden-Konzerte, Residenzen, Musikalben- und Video-Produktionen, internationale Kreativ-Camps, Künstler-Workshops etc. 


SPANNUNGSFELD KREATIVWIRTSCHAFT

Digitalisierung hat Kunst und Kultur demokratisiert. Künstlerische Produktionen können heute einfacher denn je einem großen, globalen Zielgruppenkreis angeboten werden und das von überall. Die ökonomische Aufwertung urbaner Gebiete verändert die Bezüge von Künstlern und Kulturschaffenden zur Stadt als Raum. Gentrifizierung und Austrocknungurbaner Biotope lassen sie nach neuen kreativen Quartiere immer wieder neu suchen. Künstlerischer Ausdruck braucht im globalen Wettbewerb eine neue Authentizität. Die Qualität und Identität des Raums werden zur Inspiration für einen innovatorischen Entstehungsprozess.


STÄDTE WACHSEN DAS LAND VERLIERT

Der ländliche Raum verändert sich. Jobs und Zukunftsperspektiven entstehen da, wo Menschen sich über den Raum hinaus vernetzen können und gleichzeitig persönliche charakteristische Qualität und Identität in der Natur erfahren können. Neben flexibler Mobilitätsangebote, schnellem Internet und einer angemessenen Gesundheitsversorgung ist auch Kultur von zentraler Bedeutung für eine nachhaltige Standortentwicklung.